Netzbetreiber gegen Zwang zur Breitbandversorgung

14 Mai

da bin ich doch gerade auf folgenden Artikel bei golem.de gestossen:

Der Bundestag berät gerade über ein neues Telekommunikationsgesetz (TGK) (Entwurf), welches einen Breitband-Universaldienst fordert. Dafür sollen bis spätestens 2014 für 75% der Haushalte, bis 2018 alle Haushalte Anschlüsse mit Übertragungsraten von mindestens 50 MBit/s zur Verfügung stehen. Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdienste (VATM) hält natürlich dagegen und versucht die wirtschaftliche Vernunft so einer Umsetzung zu zerreden.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie man eine 100% Netzabdeckung so breitbandig realisieren möchte, aber das Ziel bis 2014 würde ich sofort unterstützen! Es ist wirklich peinlich, wie weit wir im internationalen Vergleich bei den Geschwindigkeiten der Internetanschlüsse hinterherhängen.

Leave a Reply